Denkmal

ab € 336.691

Alte Brauerei

Nauen

1/1

Das Objekt

Nauen punktet mit kurzen Wegen, nach Berlin, Potsdam und mit Natur direkt vor der Tür. Arbeitsplatzüberschuss in der Region, die Lage an Knotenpunkten internationaler Verkehrsströme und der hohe Freizeitwert ziehen immer mehr Neubürger an. Genießen Sie städtisches Leben in der Nauener Altstadt, schalten Sie ab in der Döberitzer Heide, kommen Sie zum Shoppen ins McArthurGlen Designer Outlet Berlin oder erleben Sie einen Familientag in Karls Erlebnis-Dorf. Von Kerkows Braugärten® ist alles nur einen Steinwurf entfernt. Von 1865 bis 1945 brauten Karl und Max Kerkow hier Bier. Gebäude aus einer früheren Epoche verkörpern den Geist der Vergangenheit und zeigen die Beständigkeit und Langlebigkeit dieser Bauten. Das Industriedenkmal erinnert noch heute an die frühere Nutzung im Zeichen von Hopfen und Malz.

Beim Baualter der denkmalgeschützten Brauerei gehen die Angaben auseinander. Sicher ist, dass sie nach dem großen Stadtbrand 1695 entstanden ist. Ob die Gebäude auf der großen Parzelle schon zwischen 1695 und 1705 oder erst nach 1765 entstanden sind, ist nicht belegt. Im Jahr 1766 wurden auf Anordnung Friedrichs des Großen in Nauen die Brauereiberechtigungen aufgehoben; lediglich 3 von 78 Braubetrieben konnten sie in ein genehmigtes Gewerbe umwandeln. Unter diesen war alte Havelbrauerei nach allen vorliegenden Unterlagen die älteste Brauerei in Nauen. Von 1865 bis 1902 wurden in der Jüdenstraße Biere wie das Caramelbier oder Tafelweißbier gebraut. Während dieser Zeit herrschte dort reges Treiben: Karren fuhren die Gerste ein, die in der alten Scheune an der hinteren Seite des Hofes und unter dem Dach der Mälzerei eingelagert wurde. Hier wurde gebraut und gemälzt unter einem Dach; das war damals so üblich. Erst später kamen eigenständige Mälzereien auf. Über die Verladerampe auf der Ostseite des Mittelgebäudes fand das „Flüssigbrot“ seinen Weg in die Welt. 1945 musste die Brauerei schließen, da sie sich nicht mehr gegen die Konkurrenz aus Berlin, wie zum Beispiel die Brauerei Schultheiss, durchsetzen konnte.

Rund um die alte Havelbrauerei geht Ihnen Alltägliches schnell von der Hand. Lassen Sie Ihr Auto stehen! Wochenmarkt, Bäcker, Supermarkt, Ärzte, Kindergärten und Schulen erreichen Sie bequem zu Fuß, den Bahnhof in fünf Minuten mit dem Rad. Ihr frisches Brot holen Sie bei Bäckermeister Holger Nickel. Sein Wahlspruch: „Unser Brot kommt nicht vom Band, hier backt der Meister noch von Hand“. Obst und Gemüse aus den umliegenden Dörfern, Honig, Blumen, Wein, Wurst, Käse und Räucherfisch finden Sie jeden Donnerstag auf dem Frischemarkt. Vorbei an Fachwerk und Gründerzeit erreichen Sie über die Mittelstraße den Markt auf dem Rathausplatz. Seit April 2019 erfreut er sich bei den Bewohnern an großer Beliebtheit. Holger Nickels Café ist Nauens Treffpunkt. Im Hofgarten seines Altstadt-Cafés treffen Sie Freunde bei Kaffee und Kuchen. Wenn Sie Steak lieben, lohnt sich ein Besuch im Casa Toro Negro! Hier verwöhnt Sie das Team mit argentinischen Rinderfilets und Rumpsteaks mit einzigartiger Marinade. Polnische und mediterrane Spezialitäten warten im Restaurant Brot & Wein auf Sie. Familie Kawicki legt besonderen Wert auf ökologische und regionale Produkte. Probieren Sie hier unbedingt die Piroggen und lassen Sie den Abend bei einem Glas Nauener Spritz ausklingen. Zu Fuß sind Sie in zwei Minuten Zuhause!

Die Highlights im Überblick:

• 39 Wohneinheiten in historisch wertvoller alter Brauerei
• Innenstadtlage mit hervorragender Infrastruktur
• Gute und schnelle Anbindung an Berlin und Potsdam
• Wohnungsgrössen von 45,80 qm bis 119,34 qm
• Kaufpreise ab 244.572 Euro
• Sanierungskostenanteil von 50% - 65% je nach Wohneinheit
• KFW-Förderung von bis zu 120.000 Euro pro Wohneinheit zu 0.75% Zins
• 25% Tilgungszuschuss - bis zu 30.000 Euro pro Wohneinheit
• Tiefgarage mit PKW-Aufzug und Aussenstellplätze
• Hochwertige Einbauküchen können optional eingebaut werden
• Fast alle Wohnungen mit Balkon
• Großformatige Fliesen im Sanitärbereich
• Echtholzfußboden in allen Wohnräumen
• Separater Kellerraum zu jeder Wohneinheit
• Laufende Bauüberwachung vom TÜV, inkl. Baugutachten
• Preisgekrönter Bauträger mit zahlreichen Referenzobjekten im Bundesgebiet

Daten:

Objekt Typ:

Denkmalobjekt

Wohnfläche:

45,18 m² - 119,34 m²

Wohneinheiten:

39

Baujahr:

um 1200

AfA:

ca. 65%

KfW-Förderung

Langfristig zinsgünstige Kredite von der KfW-Bank

Folgende Programme werden von der Kreditanstalt für Wiederaufbau angeboten:


Kredit 151/152, KfW Energieeffizient Sanieren:
 

  • 0,75 % effektiver Jahreszins

  • für alle, die Wohnraum energetisch sanieren oder sanierten Wohnraum kaufen

  • bis 120.000 Euro für jede Wohneinheit beim KfW-Effizienzhaus oder 50.000 Euro bei Einzelmaßnahmen

  • Geld sparen - weniger zurückzahlen: bis zu 48.000 Euro Tilgungszuschuss

  • Alternativ können Sie als Privatperson das Zuschussprogramm 430 wählen.


Mehr Informationen zum KfW Programm 151/152 auf kfw.de

  • Weiß Instagram Icon

Erhalten Sie unverbindlich Informationen:

Rebecca & Philipp Messer

Ihre Ansprechpartner

Copyright © 2021 Denkmal-nach.com
Impressum             Datenschutz